Home / 1xbet nachrichten / Bitcoin Diebstahl unter Binance von 7000 BTC

Bitcoin Diebstahl unter Binance von 7000 BTC

Am 7 ten Mai2019 um 17:15:24 (UTC) fand unter Binance.com ein Hacker-Angriff statt, bei dem rund 7074 Bitcoins entwendet wurden!

Bisher unbekannte Hacker entwendeten am Vorabend des siebten Mai eine beträchtliche Anzahl von Bitcoin, die aus einer einzigen Transaktion stammen. Betroffen war Binance’s sogenanntes “Hot Wallet”, wie Binance-CEO Changpeng Zhao mitteilt, welches lediglich zwei Prozent des gesamten Reservoirs umschließt. Alle anderen Accounts seien unbetroffen, heißt es!

Unter der Beute befinden sich API Keys, 2FA Codes und potenziell andere Informationen. Zu Ihrer Betrachtung: blockchain.com Transaktions Informationen. Dies ist die einzigst betroffene Transaktion!

Mit einer Varietät von Methoden und der Nutzung unterschiedlicher Konten, soll es den gut koordinierten Verbrechern gelungen sein, diese Entwendung umzusetzen. Darunter fielen Techniken wie “Phishing” und “Virenangriffe”, neben anderen Attacken! Man arbeite daran, alle möglicherweise vorgefallenen Handhabungen der Diebe zu beschließen. Weiterhin warnen Binance vor zusätzlich betroffenen Accounts, die bislang noch nicht identifiziert werden konnten.

“Die Hacker hatten die Geduld, zu warten und gut organisierte Aktionen über mehrere scheinbar unabhängige Konten zum richtigen Zeitpunkt auszuführen. Die Transaktion ist so strukturiert, dass sie unsere bestehenden Sicherheitskontrollen bestanden hat. Es war bedauerlich, dass wir diese Auszahlung nicht vor ihrer Ausführung blockieren konnten. Nach der Ausführung löste die Entnahme verschiedene Alarme in unserem System aus. Wir haben alle Auszahlungen sofort danach gestoppt.”

Binance teilt die weitere Vorgehensweise mit!

“Wir müssen eine gründliche Sicherheitsüberprüfung durchführen. Die Sicherheitsüberprüfung wird alle Teile unserer Systeme und Daten umfassen, die groß sind. Wir schätzen, dass dies etwa eine Woche dauern wird. Wir werden im Laufe der Zeit regelmäßig Updates veröffentlichen. Am wichtigsten ist, dass Ein- und Auszahlungen während dieses Zeitraums EINGESTELLT bleiben müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis in dieser schwierigen Situation.”

In einem “TWITTER ASK ME ANYTHING” nahm sich der Binance CEO Changpeng Zhao einiger Fragen an.

TRON-Gründer Justin Sun bot in einem Twitter post an, die Verluste zu kompensieren wurde jedoch von Zhao darauf hingewiesen, dass keine Notwendigkeit bestünde.

“Danke für die Unterstützung, ich weiß es wirklich zu schätzen. Aber derzeit nicht nötig. Wir werden den Verlust aus dem #SAFU-Fonds decken, es gibt genug. Wir sind verletzt, aber nicht pleite. Wir arbeiten hart daran, das Problem zu lösen, so dass jeder wieder Einzahlungen und Auszahlungen vornehmen kann. Das wird einige Zeit dauern.”

Alles in Allem ist dies der Beweis, dass jede Technologie einem Hackerangriff unterliegen kann! Binance gibt sich jedoch gelassen und teilt wie folgt mit:

“Wir werden weiterhin den Handel ermöglichen, so dass Sie Ihre Positionen anpassen können, wenn Sie es wünschen. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass die Hacker in der Zwischenzeit noch bestimmte Benutzerkonten kontrollieren und diese zur Preisgestaltung nutzen können. Wir werden die Situation genau beobachten. Aber wir glauben, dass es bei deaktivierten Auszahlungen keinen großen Anreiz für Hacker gibt, die Märkte zu beeinflussen.”

“In dieser schwierigen Zeit sind wir bestrebt, Transparenz zu wahren und würden uns über Ihre Unterstützung freuen”

Folgen Sie diesem Link zu 1xBet

Check Also

1xBet live stream

Bitcoin, Blockchain & Zukunft der digitalen Währungen | Teil 6

Heute präsentieren wir Ihnen weiterhin das am 22. Oktober 2017 veröffentlichte Interview von “Bit By …

Schreibe einen Kommentar